Jean-Étienne Liotard 1702 - 1789

Jean-Étienne Liotard

Der in Genf geborene Jean-Étienne Liotard bekam eine Ausbildung zum Emailmaler, wurde jedoch in erster Linie als Pastellmaler berühmt. Vor allem im 18. Jahrhundert blühte diese Kunstform im damaligen Frankreich auf. Von seinen Zeitgenossen wurde Liotard als "Maler der Wahrheit" bezeichnet, weil seine Bilder die Porträtierten sehr genau trafen. Den Kerngedanken seiner Arbeitsweise brachte Liotard im Alter von knapp 80 Jahren mit folgendem Satz auf den Punkt: "Man soll niemals malen, was man nicht sieht." Viele seiner Werke sind leider verloren gegangen. Die noch erhaltenen Gemälde finden sich hauptsächlich in Genf und Amsterdam.

Jean-Étienne Liotard "Das Schokoladenmädchen"
DIETZ-Giclée auf Leinwand, im Siebdruck veredelt
ab 300,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 1 (von insgesamt 1)