Paul Klee 1879 - 1940

Klee, Paul

Der Schweizer Künstler Paul Klee gehörte zu der Künstlervereinigung die Blaue Vier, zu der auch Wassily Kandinsky gehörte, der wiederum mit Franz Marc die Ausstellungsgemeinschaft Der Blaue Reiter formierte. Zu den Blauen Vier gehörten die drei Bauhaus-Künstler Paul Klee, Wassily Kandinsky und Lyonel Feininger sowie Alexej von Jawlensky. Klees abstrakte Werke orientieren sich an einer kindlichen Gestaltungsweise und werfen, insbesondere in seinem Hauptwerk, einen oftmals ironischen Blick auf das Kriegsgeschehen des ersten Weltkriegs. 

Nach dem Exil als entarteter Künstler in seiner Heimatstadt Bern schuf er ein umfangreiches Spätwerk, in welchem er sich noch einmal neu definierte. Klee kann sowohl als deutscher wie auch als Schweizer Künstler gesehen werden, sein Verfahren zur Einbürgerung war zur Zeit seines Ablebens im Jahr 1940 beinahe abgeschlossen. 

Entdecken Sie die farbenfrohen Werke von Paul Klee, bringen Sie Leben in Ihr zu Hause und sorgen Sie so für ein munteres Farbspiel an Ihren Wänden. Jetzt Paul Klee Gemälde online entdecken!

Hier mehr erfahren...

Paul Klee "Burg und Sonne"
Original DIETZ-Replik in 63 Farben, Öl auf Leinwand, auf Keilleiste gespannt
ab 610,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Paul Klee "Mit dem Eingang"
Original DIETZ-Replik in 85 Farben, Mischtechnik auf Pappe
ab 360,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Paul Klee "Rote Brücke"
DIETZ-Giclée auf Fine-Art-Papier, im Siebdruck veredelt
ab 270,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 3 (von insgesamt 3)

Paul Klee Gemälde – von der Abstraktion zum Bauhaus

Paul Klee wurde 1879 bei Bern als Sohn eines Musiklehrers und einer schweizerischen Sängerin geboren und zeigte gleichermaßen für die Kunst wie für die Musik eine ausgeprägte Begabung. Mit der Ausbildung auf der Privatmalschule von Heinrich Knirr in München entschied sich Klee 1898 für die künstlerische Laufbahn. Seine Studien brach er 1901 vorzeitig ab und zog sich bis 1906 für die Selbstausbildung in sein Elternhaus zurück. 1911 schloss er sich dem Kreis um die Künstler des blauen Reiters an und wurde 1914 zum Gründungsmitglied der neuen Münchner Secession

Nachdem er bereits eine Italienreise unternommen hatte, die ihn aufgrund des Reichtums der italienischen Kunst eher lähmte, unternahm er, ebenfalls 1914, eine weitere Reise nach Tunesien, die für seine künstlerische Laufbahn prägend war. In den Jahren seines Wehrdiensteinsatzes erlebte er den kommerziellen Durchbruch, insbesondere gefördert durch die Ausstellung bei Herwarth Walden, dem Herausgeber der avantgardistischen Zeitung Der Sturm. 1920 wurde Klee schließlich an das Bauhaus berufen, wo er seine malerischen Tätigkeiten weiter entwickelte, formte und sie mit einem theoretischen Gerüst unterfütterte. 

Einflüsse auf das Werk Paul Klees

Nach einer schweren Erkrankung im Jahr 1935 erreichte er in den letzten Jahren seines Lebens noch einmal einen Hochpunkt an schöpferischer Schaffenskraft und entwickelte in seinem Spätwerk neue Ausdrucksformen. Sein Werk umfasst insgesamt an die 4000 Werke, die im Zentrum Paul Klee (ZPK) in Bern ebenso gesammelt sind wie seine umfangreichen pädagogischen Aufzeichnungen. 

Für sein Werk maßgeblich war besonders die Rückbesinnung auf seine eigenen Kinder-Zeichnungen als vorbildhafter “Uranfang von Kunst”, sowie die Hinwendung zur abstrakten Kunst, die sich in ihm durch den Künstlerkreis der Blauen Vier vollzog. Ebenfalls maßgeblich war für Klee die Tunesien-Reise, in der er seine afrikanischen Wurzeln mütterlicherseits entdeckt fand. 

Wenngleich farbenfrohe Abstraktionen über sein gesamtes Werk erhalten bleiben, haben sich Paul Klees Gemälde stetig auf Kosten eines festen Stils gewandelt. Auch pointillistische Einflüsse und die Einverleibung geometrischer Formen, wie sie beispielsweise Oskar Schlemmer anwandte, sind in den Jahren nach seiner Bauhaus-Lehrtätigkeit für seine Werke prägend geworden. 

Entdecken Sie die Vielfalt in Paul Klees Werken und bestellen Sie farbenprächtige Repliken des großen Bauhaus-Künstlers online auf dietz-offizin.de! 

Farbenfrohe Repliken von Paul Klees Gemälden online bestellen in der DIETZ-Offizin

In der Dietz Offizin finden Sie hochwertige Repliken und kostengünstige Giclées großer Künstler unterschiedlicher Stilrichtungen online. Von Albrecht Dürer und Jan Vermeer bis hin zu Wassily Kandinsky und Gustav Klimt finden Sie Künstler unterschiedlicher Epochen, wie: 

Außerdem finden Sie auch Künstler des 20./21. Jahrhunderts wie Günter Dietz oder Micheline Boyadjian. Stöbern Sie jetzt in unserem Sortiment an Kunstdrucken und bestellen Sie Ihre Repliken und Giclées online. Jetzt abstrakte Gemälde von Paul Klee online bestellen in der Dietz Offizin!